Gustav Schickedanz

geb. 01. Januar 1895 in Fürth; gest. 27. Juli 1977 in Fürth

Beruf: Unternehmer
GND-Nummer: 119405733

„Er ist ein Mann der Wirtschaft: Kaufmann, Unternehmer, ein Handelsherr internationalen Formats. Er ist der führende Vertreter einer Branche, die man als typisches Kind des 20. Jahrhunderts bezeichen kann. Es ist der Versandhandel, der sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu voller wirtschaftlicher Potenz entwickelt hat.“ (aus: 00'11)

00:00
55:15

INTERVIEW

00'00
Einstieg Troschke

Versandhandel Wirtschaft

Kindheit und Jugend

10'34
Über seine harte Kindheit und Jugend; sparsame Mutter
12'22
Über seine Jugend: soziale Spannungen vor dem Ersten Weltkrieg spürbar, wuchs in einem Arbeiterviertel auf
13'33
Hatte schon früh Freude am Handeln (etwa mit Schulbüchern)
14'58
Erster Weltkrieg: erst Soldat, dann in der Verwaltung
17'05
Über sein Karrierestreben

Militärdienst Erster Weltkrieg Handel

1920er Jahre: Gründung Versandhaus Quelle

19'09
Zur Inflation in den 1920er Jahren: soziale Not spürbar, gab Preisvorteil an Kunden weiter und gründete Versandhaus Quelle
25'15
Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise nur im Großhandel spürbar, er profitierte von der Krise, da er nun mehr Kunden bzw. größeren Gewinn erzielen konnte
27'01
Hatte um 1930 60-80 Mitarbeiter
27'26
Ende der 1920er Jahre: Familie bei einem Autounfall verloren, er überlebt schwerverletzt
29'10
Zu den Folgen des Unfall: Bewältigung psychischer und physischer Belastungen
30'47
Zur Expansion seines Unternehmens

Handel Weltwirtschaftskrise Inflation Weimarer Republik

Situation während der NS-Herrschaft

32'34
Beginn NS-Herrschaft: de facto keine Einschränkungen für sein Unternehmen
35'41
Haltung zum NS: war anfangs froh, begrüßte sinkende Arbeitslosigkeit
36'46
Über weltweite Einkaufbüros
37'30
Über wichtige Unternehmereigenschaften: Komprisslosigkeit und Diplomatie
39'20
Während des Zweiten Weltkrieges lebte er auf dem Lande
41'46
Zum Wiederaufbau des Versandhauses: Gebäude zerstört oder besetzt

Handel Versandhandel Zweiter Weltkrieg Nationalsozialismus

Erfolgsrezept, Interessen und Glaube

44'20
Über Impulse für das Karrieredenken: Ehrgeiz und Ausdauer, Erfolg gehört zum Glücklichsein
45'53
Zum Neubeginn 1949/50
49'56
Über sein Interesse an Kunst und Möbeln
53'20
Glaubt an eine höhere Macht

Nachkriegszeit