Hans Söhnker

geb. 11. Oktober 1903 in Kiel; gest. 20. April 1981 in Berlin

Berufe: Schauspieler, Musiker
GND-Nummer: 118615181

„Wie leicht und gelegentlich auch seicht die Kinostoffe überwiegend gewesen sein mögen: Hans Söhnker hatte das, woran es so manchem fleißigen und begabten Berufsschauspieler dann aber doch lebenslang mangelt – nämlich Ausstrahlung.“ (aus: 02'06)

00:00
54:02

INTERVIEW

Entstanden: 1974 in Berlin

00'00
Einstieg Troschke
04'44
Einstiegsfrage nach einem Leitgedanken
05'48
Zum Begriff der Zeit: Zweisamkeit ist wichtig für das Leben

Schauspielerei Film Kino

Kindheit und Anfänge als Schauspieler

08'49
Zum Elternhaus, beeindruckender Vater
12'39
Redete seiner Stieftochter den Schauspielberuf aus
13'21
Zum Beruf Schauspieler
14'39
Theaterkritik: Theater heute, Theaterkrise, Sinn des Theaters; Martin Held
18'05
Zu seinem Weg zum Theater: 1922 erste Spielzeit, Komparse
21'35
Zum Ersten Weltkrieg: Matrosenrevolte in Kiel miterlebt; war um 1919 in einer Möbelhandlung
24'22
Zu Vorsprechen in Kiel, erst kleine Rollen gespielt; spielte unter der Regie von Carl Zuckmayer

Erster Weltkrieg Kiel Carl Zuckmayer Schauspielerei Theater Theaterkritik Martin Held

Leben während der NS-Herrschaft 1933 – 1945

25'06
Machtwechsel 1933 in Bremen erlebt; Stücke während der NS-Zeit; Prag
30'42
Erklärungsversuche für den Erfolg der Nationalsozialismus in Deutschland
33'10
Zu seinem Leben während der NS-Zeit und politische Einstellung: hörte viele ausländische Sender; zu Heinz Rühmann; zur Emigration Verwandter
37'36
Zur Solidarität zwischen Kollegen: 80% waren politisch neutral
38'41
Zu persönlich gefährlichen Situationen; zu Jüterbog; zu Boleslaw Barlog
40'56
Zu bedeutungsvollen Filme in der NS-Zeit; zu Boleslaw Barlog, Helmut Käutner und Marianne Hoppe
43'45
Ende des Zweiten Weltkriegs in Wünsdorf bei Berlin erlebt, Einmarsch Rote Armee; zu Heinz Rühmann

Schauspielerei Film Marianne Hoppe Wünsdorf Boleslaw Barlog Berlin Heinz Rühmann Zweiter Weltkrieg Helmut Käutner Rote Armee US-Army Prag Bremen Nationalsozialismus Rundfunk Emigration Jüterbog

Lebenseinstellung und Blick in die Zukunft

49'35
Zu seiner persönlichen religiösen Überzeugung; über Wiedergeburt; Blick in die Zukunft

Religion