Johannes Heesters

geb. 05. Dezember 1903 in Amersfoort (Niederlande); gest. 24. Dezember 2011 in Starnberg

Berufe: Schauspieler, Sänger
GND-Nummer: 118547690

„Aus Johannes Heesters wurde das, was wir heute in unserer amerikanisierten Umgangssprache einen ‚Top-Star‘ nennen würden: Er war wirklich innerhalb kürzester Frist DER Showstar der absoluten Spitzenklasse, eigentlich in seiner Art ohne jede Konkurrenz. Mit unglaublichem Fleiß und einem schier unerschöpflich wirkenden Energiepotential entwickelte er seine vielseitigen komödiantischen Talente.“ (aus: 01'30)

00:00
56:11

INTERVIEW

Entstanden: 1983 in Berlin

00'00
Einstieg Troschke

Karriere in den 1930er Jahren

05'47
Über den Beginn seiner Karriere in Wien
07'24
Wien und Österreich in den 1930er Jahren; Erfolge als Sänger; Auftritt 1936 in der Komischen Oper (Berlin); Angebote von der UFA; Filmarbeiten für „Der Bettelstudent“
11'22
Probleme in NS-Deutschland; Kontakt zu Arthur Seyß-Inquart und Beifall von Adolf Hitler
16'09
1938 Vorladung von Joseph Goebbels wegen eines Engagements in Den Haag bei Fritz Hirsch (Emigrant jüdischer Herkunft aus Deutschland); Kündigung des UFA-Vertrags; weitere Tätigkeiten für das Theater
19'23
1939 unangenehme Begegnung mit Hitler beim „Tag der deutschen Kunst“
23'33
Anekdote über die Beleidigung von Reinhard Heydrich durch Christl Mardayn in Prag 1943/44 („Lecken Sie mich am Arsch!“)

Film Schauspielerei Prag Christl Mardayn Adolf Hitler Berlin Joseph Goebbels Österreich Theater Nationalsozialismus Georg Jacoby Carl Joseph Millöcker „Der Bettelstudent“ Komische Oper Berlin Fritz Hirsch Gesang UFA Wien Arthur Seyß-Inquart Reinhard Heydrich NS-Propaganda NS-Kulturpolitik Tag der Deutschen Kunst Den Haag Diskriminierung

Leben während des Zweiten Weltkriegs

26'00
Zur Situation in der besetzten CSSR; Leben in Prag; hörte heimlich BBC; Umzug nach Bad Aussee (Steiermark), wo er in den letzten Kriegsjahren als Bauer arbeitete
38'07
Erinnerungen an das Kriegsende und das Wiedersehen mit früheren Bekannten nach dem Krieg, z.B. Heintje Davids

Bad Aussee British Broadcasting Corporation (BBC) Zweiter Weltkrieg Nachkriegszeit Tschechoslowakische Sozialistische Republik (ČSSR) Prag Heintje Davids

Nachkriegszeit und Lebenseinstellung

44'06
Engagement Theater in Bad Ischl; Zusammenarbeit mit Peter Kreuder
49'49
Über das Weitermachen in Krisensituation; Anmerkung von Nicole Heesters: „Gläubigkeit gibt ihm Kraft“
51'28
Über das Altwerden
52'37
Über das Sterben („man muss mit“)

Peter Kreuder Nicole Heesters Bad Ischl Religion Theater Schauspielerei Theaterhaus Bad Ischl