Luise Ullrich

geb. 31. Oktober 1911 in Wien; gest. 22. Januar 1985 in München

Beruf: Schauspielerin
GND-Nummer: 118625268

„Als sie nach Berlin zog, war sie noch nicht 19. Drei Jahre später wurde Adolf Hitler Reichskanzler, die Nazi-Herrschaft begann. Luise Ullrich war bereits eine arrivierte Schauspielerin und auf dem kürzesten Wege ein umjubelter Star zu werden.“ (aus: 00'12)

00:00
01:01:42

INTERVIEW

Entstanden: 1981

00'00
Einstieg Troschke

Nationalsozialismus Adolf Hitler Berlin Schauspielerei

Über Prinzipien im Leben und ihren Ehemann

01'58
Über gute und schlechte Erfahrungen
03'59
Über ihre Prinzipien; über den freien Willen
05'09
Zur Begegnung mit ihrem späteren Ehemann Wulf-Diether Graf zu Castell-Rüdenhausen in Südamerika

Südamerika Wulf-Diether Graf zu Castell-Rüdenhausen

Kindheit in Wien und Wege zum Theater

09'46
Über Kindheit und Jugend in Wien; mit 14 Jahren zur Schauspielerei; Kritik am modernen Theater
13'56
Zum Motiv für ihre Berufswahl Schauspielerin
17'32
Wien der Zwanzigerjahre: prekäre Lebensverhältnisse

Wien Schauspielerei Theater Theaterkritik

Schauspielerin im Berlin der 1930er Jahre

21'34
Ging 1930 nach Berlin, Engagement bei der Volksbühne bei Karlheinz Martin; Rolle im Film „Liebelei“ (Regie Max Ophüls); zur NS-Machtübernahme 1933
26'23
Zu den Gründen für ihren Erfolg; Elisabeth Bergner
27'58
Über die deutsche Gesellschaft während der NS-Herrschaft; Zeitkritik; über Möglichkeiten des Widerstands
33'12
Über die Theaterszene während der NS-Herrschaft

Nationalsozialismus NS-Propaganda NS-Kulturpolitik „Liebelei“ (1932/33) Film Widerstand Theater Berlin Volksbühne Berlin Karlheinz Martin Max Ophüls Elisabeth Bergner Kulturbetrieb

Aussteigerin in Südamerika

38'37
Aussteigerin, ging nach Südamerika; Freund Viktor de Kowa; Grund für das Aussteigen
40'13
Zeit in Peru und Zusammenleben mit der indigenen Bevölkerung
42'13
Phänomen des Faktors Zeit; Lebenseinstellung; über Aussteiger

Peru Südamerika Viktor de Kowa Wulf-Diether Graf zu Castell-Rüdenhausen

Kriegsende 1945 und frühe Nachkriegszeit

44'11
Ende des Zweiten Weltkriegs; Ehemann Pilot bei der Lufthansa, hatte ein Gut östlich der Oder
46'58
Konnte rechtzeitig fliehen
47'34
Zum Neubeginn; München, Regisseur Paul Verhoeven

Wulf-Diether Graf zu Castell-Rüdenhausen Zweiter Weltkrieg München Lufthansa Luftfahrt Paul Verhoeven Nachkriegszeit

Zeitkritik und Lebenseinstellung

49'49
Desinteresse für Politik; Zeitkritik
54'32
Zum Zen-Buddhismus als Lebenseinstellung; ist Christin; zum Leben nach dem Tod
57'53
Schreibt momentan Buch über Australien
58'56
Zu ihrem schönsten Erlebnis
59'57
Blick in die Zukunft

Religion Australien Christentum Buddhismus Schriftstellerei Politik